PANGEA

  • Mehrmals pro Jahr werden die Wände der Räumlichkeiten von PANGEA, in denen weiterhin Workshops und andere Veranstaltungen stattfinden, für thematisch wechselnde Ausstellungen genutzt. Die Ausstellungen zeigen unterschiedliche künstlerische Handschriften aus den Bereichen bildende Kunst, neue Medien oder Fotografie und werden vom PANGEA-Büroteam, interessierten Mitgliedern des Vereins oder von PANGEA verbundenen Künstler*innen kuratiert.

  • Über den Basisbetrieb hinaus organisiert PANGEA in unregelmäßigen Abständen Feiern und Feste, um sich für die unermüdliche Arbeit aller Unterstützer*innen, Freiwilligen, des Vorstands und des Teams und bei den Mitgliedern, Besucher*innen und PANGEA-Freund*innen und Interessierten zu bedanken. Neben dem Sommerfest, mit dem die Sommerpause eingeläutet wird, finden auch Feiern zu besonderen Anlässen (Jubiläen, Projekte) statt.

  • Einmal im Jahr stehen die Türen bei PANGEA einen ganzen Tag lang allen Interessierten, die sich gerne über die Arbeit von PANGEA informieren möchten, aber auch allen Freund*innen und Unterstützer*innen offen. An diesem Tag finden Highlights aus dem regelmäßigen Programm im Schnelldurchlauf statt. Darüber hinaus werden spezielle Programmformate wie Wohnzimmerkonzerte oder Vernissagen angeboten. Den ganzen Tag lang stehen außerdem der Vorstand, Mitarbeiter*innen und Vereinsmitglieder von PANGEA für Fragen über die Arbeit des Vereins zur Verfügung.

  • Beim PANGEA-Forum treffen sich PANGEA-Mitarbeiter*innen, PANGEA-Mitglieder und an PANGEA Interessierte und reden bei Tee und Snacks darüber, was es Neues in der PANGEA-Welt gibt. Hier könnt ihr eure Ideen für das laufende und zukünftige Programm mitteilen und andere Anliegen direkt mit dem Büroteam besprechen und auf diese Weise das PANGEA-Programm aktiv mitgestalten. Außerdem gibt es auch die Möglichkeit, einander besser kennenzulernen.