Ich bin Linz

ICH bin Linz

Ein Projekt zur Förderung und Integration von Frauen

Die Postkarten-Resultate aus dem Projekt gibts hier

Frauen sind ein wichtiger und essentieller Bestandteil jeder Gesellschaft. Leider wird das Potenzial von Frauen oft nicht erkannt und vor allem nicht geschätzt und gefördert. Benachteiligungen bezüglich den Bildungs- und Berufschancen, sowie Ausgrenzungen im sozialen Leben gehören nach wie vor zum Alltag von vielen Frauen. Gerade Migrantinnen sind diesbezüglich oft betroffen. Mit dem Projekt „ICH bin Linz“ möchte PANGEA den in Linz lebenden Frauen und vor allem Migrantinnen zeigen, dass Frauen in einer doch patriarchalisch geprägten Gesellschaft den Mut aufbringen können bestehende Strukturen zu verändern. Strukturen die Rassismus, Ausgrenzung und Vorurteile beeinflussen, sollen in einer multikulturellen Gesellschaft und in einer wachsenden Stadt wie Linz keinen Platz finden. „ICH bin Linz“ soll, wie der Projektname verdeutlicht, den Frauen das Selbstbewusstsein und die Stärke vermitteln, dass sie ebenfalls Teil dieser Gesellschaft sind und dazugehören.

„ICH bin Linz“ ist ein Projekt wo Frauen aus verschiedensten Herkunftsländern im Mittelpunkt stehen und aktiv für Integration und Anerkennung einstehen. Dies wird durch die Erstellung von Portraitfotos und Kurzbiographien der Frauen gewährleistet, die für die Anfertigung von Postkarten verwendet werden. Durch den Slogan „ICH bin Linz“ können sich Frauen in ihrer Lieblingskleidung oder auch in ihrer traditionellen Kleidung des Herkunftslandes abbilden lassen und somit der Linzer Bevölkerung zeigen, dass sie ebenfalls Bestandteil von dieser Stadt ist.

Ziel des Projektes ist einerseits die Sensibilisierung der Gesellschaft hinsichtlich anderer Kulturen und Identitäten. Es sollen Stereotype abgebaut werden und das Interesse an Menschen anderer Herkunftsländer geweckt werden. Andererseits ist die Stärkung des Selbstbewusstsein und der Förderung von Frauen und vor allem Migrantinnen ein essentielles Hauptaugenmerk des Projektes.

Beantragt September 2013

Integrationspreis der Stadt Linz

Weitere Infos: http://www.linz.at/presse/2013/201310_70446.asp

ProjectTags: