Jahresthema: Frauen & Medien

genauso schwierig wie eine Flasche zu öffnen;)

"Frauen & Medien"

PANGEA arbeitet dabei mit Institutionen, Vereinen und kundigen Menschen zusammen.

Uns ist wichtig möglichst viel Medien, wie darstellende, angewandte und künstlerische Disziplinen zu beleuchten.

Jeder hat so sein spezielles Gebiet, z.B. widmet sich fiftitu ganz der Musik unter dem Motto "feministisches Wunschkonzert".

PANGEA verschreibt sich der Analyse und Wirksamkeit der Bild-Medien.

Im Sinne des Konsumenten gedacht, will PANGEA einen Blick auf die Bildsprache in Werbungen werfen.

Am Freitag, den 15.10.2014 findet unser letzter Workshop statt, bei dem wir mit Bildmaterial aus Magazinen und Werbungsanzeigen arbeiten.

Wir betrachten und analysieren die Darstellungsformen, mit denen Mädchen und Frauen seit den 1970er Jahren in mitteleuropäischen Bild-Medien (Werbung, TV) konfrontiert waren und sind. Ebenso wird der räumliche und berufliche Kontext, in den Mädchen und Frauen dabei gestellt werden, hinterfragt: etwa ob als Produzierende oder als Konsumentin, als Hausfrau und Mutter oder als Berufstätige, und ob diese Trennung bewusst gesteuert wird und vor allem: ob und wem sie nützt.

Voraussetzungen: Spass am Nachdenken und Hinterfragen, Bereitschaft zu einem lustvollen Umgang mit (eigenen) Stereotypen und Diskursfähigkeit.

Wiltrud Hackl wird dazu einen Text für unser Gloss Magazin schreiben.

Darin möchte sie konkreter auf die Macht der Bilder, wie auch auf die politischen und gesellschaftlichen Wirklichkeiten von 1960 bis heute umfangreich und quer über den Globus gedacht eingehen.

Workshopleiterin: Mag. Wiltrud Katherina Hackl

Mag.art Renate Bauer

Wiltrud Hackl ist als freie Kulturjournalistin und Redakteurin für Fernsehanstalten und Printmedien (u.a. Der Standard) sowie als Gestalterin von Dokumentationen, Autorin, Moderatorin und Sprecherin tätig. Studium u.a. an der Kunstuniversität Linz (Experimentelle Gestaltung, Diplom zum Thema: "Fernsehen ist Jetzt. Über die Wiederkehr zyklischer Lebensformen und Zeit-Routine durch das Fernsehen"), von 2007 bis 2011 ebendort Universitätsassistentin. www.wiltrudhackl.com

ProjectTags: